Header-Bild klein: Sänger mit Gitarre

Bands

Normal ist Anders (NIA)

Mit ihrem eigenen als „Electro-/JumpRock“ bezeichneten Musikstil bringen die vier Sauerländer jedes Publikum in Bewegung. Dabei kombinieren sie harte Gitarren, fette Synthi-Sounds, epische Klänge und komplexe Arrangements. Mal klingen sie trocken und kraftvoll, perfekt zum Abfeiern.

Als Christen sehen sie sich aber auch in der Verantwortung ein Teil der heutigen Gesellschaft zu sein und durch die deutschen Texte ihre Meinungen und Kritik aus christlicher Sicht zu präsentieren.

Good Weather Forecast

Ein Sound so wie das Leben selbst. Genau so klingt Good Weather Forecast. Mal laut, mal leise. Nachdenklich, verletzlich und dann wieder voller Euphorie, voller Energie. Zerbrechlich, intim und im nächsten Moment so, als könnte ein ganze Stadion mitsingen. Doch eins geht dabei nie verloren. Über allen Songs schwebt dieser Grundoptimismus. Diese Hoffnung, dass alles gut werden wird. Diese Überzeugung, dass das Leben gut ist.

Lorenzo Di Martino

Der junge Rapper, Singer und Songwriter Lorenzo Di Martino sendet mit seinen Songs eine inspirierende und ermutigende Message zum Nachdenken. Er berührt mit seiner Musik vor allem die junge Generation und zeigt Iihnen, dass Rap-Musik nicht von Geld, Drogen, Sex und Gewalt geprägte sein muss, sondern auch von der großen Liebe Gottes inspiriert sein kann. Er fordert sie zum reflektierten und verantwortungsvollen Handeln auf und spricht ihnen Mut zu, echt zu sein, die Masken fallen zu lassen und in dieser Welt die Veränderung zu sein, die sie wünschen.

Benjamin Forgiven

Im deutschen GospelRap ist Benjamin Forgiven kein Unbekannter. Gemeinsam mit Aaron Born zog er schon vor Jahren als „CODEX21“ durchs Land. Mit FÜR IMMER liefert Benjamin Forgiven sein erstes – und unglaublich schönes und tiefsinniges – Soloalbum. Benjamin kennt die Aufs und Abs des Lebens. Das ist zum Teil auch in den Liedern verarbeitet.

October Light

Eins ist klar October Light hat den weitesten Weg zum Herzschlag Festival. Die Band reist von Kroatien an, um uns mit ihrem Ska & Rock die Sonne nach Hersbruck zu holen. Und eins ist klar, bei October Light steht Party machen ganz oben auf der Liste!

Kevin Neumann

Mit seinem Titel „Gedanke für Gedanke“ wurde Kevin Neumann zum „SongTalent 2015“ gekürt. Im Februar 2016 erschien dann endlich das Debütalbum „Himmelswelten“. Doch schon vor seinem Release war der 26-jährige Wahl-Berliner leidenschaftlich auf Jugendevents, Straßen-Gigs und in Gefängnissen unterwegs, um Herzen für Jesus zu erreichen. Was ihn antreibt, ist die Liebe zu Gott und zur Musik. Beats und Melodien inspirieren ihn enorm. Texte entstehen in seinem Kopf – Texte, deren Wirkung man sich als Zuhörer nur schwer entziehen kann.

Fil Da Elephant

Auf der Bühne präsentieren sich fil und seine Jungs genauso vielseitig. Humorvoll, spontan und sympathisch und trotzdem in der Lage den Saal in ein springendes und brüllendes Chaos zu verwandeln. Fil erzählt dabei aus seinem bewegten Leben mit guten und bitteren Momenten und vom Glauben auch in schweren Zeiten. Das packt der bekennende Reimefanatiker auf technoide und frische Beats wie man sie selten hört!